Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung
Vielseitige Einsatzgebiete auch im Homeoffice

Gegen den Fachkräftemangel in der Startup Branche: WisR bekämpft Personallücke mit „Senior Talents”

IT-Experte, Vertriebler, Marketing- und Kommunikationsexperte, Kundenservice, Buchhaltung, Sachbearbeitung, Sales, Telefoninterviews  – vielseitige Einsatzgebiete für Senior Talents auch im Homeoffice
So profitiert die Branche vom Einsatz älterer Mitarbeiter
Startups können kostenfrei Stellenanzeigen aufgeben und im Senior Talent Pool suchen

Ein Startup zu gründen ist die eine Sache, aber wenn die Geschäfte laufen und das junge Unternehmen rapide wächst, wie aktuell all jene Geschäftsmodelle,  die in der Krise florieren (Kommunikations- und Weiterbildungstools, Onlinehandel oder Lieferservices), stellt sich rasch die Frage nach geeigneten Mitarbeitern. Deutsche Startups stehen dabei aktuell vor dem Problem, dass auch sie vom Fachkräftemangel betroffen sind: Jedes zweite Startup konnte bereits Stellen nicht besetzen, weil sich kein qualifizierter Bewerber gefunden hat. Nun kommt dieser Tage auch noch eine weitere Herausforderung auf die Gründer zu: die Durchsetzung der Covid-19-Maßnahme, also das Arbeiten so weit wie möglich auf Home Office umzustellen.

Am meisten mangelt es an erfahrenen Experten in der IT. Diese Jobs sind sehr schwer zu besetzen. Viele Startups haben ebenfalls Probleme, Vertriebsmitarbeiter oder Personal aus dem Bereich Marketing und Kommunikation zu finden. Es bedarf demnach qualifizierter Fachkräfte, um den wachsenden Kundenerwartungen entsprechen zu können, doch es mangelt an allen Ecken und Enden an Nachwuchs. Die deutsche Bevölkerung altert und der Kampf um die Talente hält an. Während jedoch die Startups verzweifelt nach kompetentem Personal suchen, können und wollen gleichzeitig viele ältere Menschen über ihren Ruhestand hinaus anpacken. Die Online-Jobvermittlungsplattform WisR (https://growwisr.com) weiß um diese Wünsche und schließt gleichzeitig die Versorgungslücke. Sie bringt sogenannte „Senior Talents” – also Menschen ab 55+ – mit Startups zusammen.

„Nicht älter, sondern weiser” – WisR bietet mit seiner digitalen Plattform älteren Menschen, die nach ihrer Pensionierung weiterhin aktiv am Arbeitsleben teilnehmen möchten, die Möglichkeit passende Beschäftigungen in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern zu finden. Ob als IT-Fachkraft, Call-Center-Agent, Vertriebsmitarbeiter, im Kundenservice oder im Marketing – fast alles Tätigkeiten, die man im Homeoffice mit Zuhilfenahme diverser Tools ausüben kann. Die Einsatzmöglichkeiten für Senior Talents in der Startup-Szene sind demnach vielfältig, abwechslungsreich und auch in der Krise durchführbar.

Senior Talents bieten viele Vorteile für die Startup Branche

Ein großer Mehrwert für Unternehmen ist das fundierte Expertenwissen und die Zuverlässigkeit der „Senior Talents”. Wegen ihrer Lebenserfahrung behalten sie in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf und handeln qualifiziert und ergebnisorientiert. Hinzu kommt, dass Pensionisten zumeist zeitlich flexibler einsetzbar sind als jüngere Mitarbeiter, die abseits ihres Berufs noch anderweitige Verpflichtungen wie Kinder, Familie oder berufliche Weiterbildungen haben.

Da sie sich freiwillig für das Beschäftigungsverhältnis entscheiden, gehen sie darüber hinaus mit erheblicher Freude und Motivation an die Arbeit. Ein weiterer Vorteil ist, dass Silver Ager jungen Mitarbeitern wertvolles Know-how, aber auch zwischenmenschliche Kompetenzen wie emotionale Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit vermitteln können, die am Arbeitsplatz unverzichtbar sind.

Ruhestand vs. Stillstand

Mit ihrer Plattform widmen sich die WisR-Gründerinnen, die erst im letzten Jahr eine zweite Finanzierung im mittleren sechsstelligen Bereich erhalten haben, einem Problem, vor dem unsere Gesellschaft noch weitestgehend die Augen verschließt. Allein im Jahr 2017 waren mit 25.662 Milionen 32 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung rentenberechtigt[1]. Diese Zahl dürfte sich noch drastisch erhöhen. Denn mit den Babyboomern geht in den nächsten Jahren auch die geburtenstärkste Generation in Rente und das nicht immer mit Begeisterung

„Viele ältere Menschen fühlen sich schnell gesellschaftlich isoliert, wenn sie von einem Tag auf den anderen aufhören zu arbeiten. Immerhin verbringen Menschen in der Regel einen Großteil ihrer Zeit im Berufsleben, wo sie Freundschaften knüpfen und am sozialen Leben teilhaben,” erklärt WisR-Gründerin Klaudia Bachinger. „Bei meiner Großmutter habe ich selbst miterlebt, was für ein gravierender Einschnitt die Pensionierung für einen Menschen sein kann. Zumal viele Pensionisten körperlich und mental noch fit genug sind, um locker mit jüngeren Generationen mitzuhalten. Dabei gar nicht unbedingt um das finanzielle Extrapolster, sondern vielmehr darum weiterhin ein Teil der Gesellschaft zu sein, Wissen zu vermitteln und Spaß an der Arbeit zu haben.”

Neben der Möglichkeit sich kostenfrei zu registrieren, Stellenanzeigen zu schalten und manuelle Suchen im Senior Talent Pool durchzuführen, stehen Unternehmen auf WisR noch zahlreiche weitere Recruiting-Tools zur Verfügung.

Mit WisR unkompliziert Mitarbeiter finden und in Kontakt bleiben

Neben der Möglichkeit sich kostenfrei zu registrieren, Stellenanzeigen zu schalten und manuelle Suchen im Senior Talent Pool durchzuführen, stehen Unternehmen auf WisR noch zahlreiche weitere Recruiting-Tools zur Verfügung.

So bietet WisR Connect Unternehmen beispielsweise die Möglichkeit mit ehemaligen Mitarbeitern ganz unkompliziert und datenschutzkonform in Kontakt zu bleiben. Jobs und Projekte können so zielgerichtet eingestellt und der komplette firmeneigene Pool sowie einzelne Leute  aktiv kontaktiert werden.

Quelle: www.growwisr.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 07.04.2020 in Allgemein, HR, Startups.