Gesunde Ernährung zu Hause während des Arbeitstages: Wie Sie Nüsse in Ihren täglichen Ernährungsplan integrieren

Nüsse: Der gesunde Snack im Home-Office

In Zeiten des Lockdowns verbringen wir mehr Zeit denn je in unseren eigenen vier Wänden. Bei weniger Bewegung gewinnt eine ausgewogene Ernährung für einen gesunden Lebensstil an Bedeutung. Im Homeoffice sind Nüsse der ideale Snack für zwischendurch. Neben den gesunden Fetten enthalten sie jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind Nüsse gute Eiweißlieferanten. Dadurch sättigen sie anhaltend und wehren als Zwischensnack Heißhunger-Attacken ab. Im Gegensatz zu Chips, Schokolade & Co. ist eine Handvoll Nüsse damit ein schneller, gesunder und einfacher Snack zwischen den Hauptmahlzeiten. Für den Onlineshop Nuturally Grund genug, 6 wissenswerte Fakten rund um Nüsse zusammenzustellen.

  • Wann sollten Nüsse gegessen werden? Morgens, mittags oder abends? Der ideale Moment für den Verzehr von Nüssen (z.B. blanchierte Bio-Mandeln von Nuturally) ist das Frühstück, zum Beispiel in Kombination mit Joghurt, frischem Obst und Müsli. Morgens benötigt unser Organismus Energie, um in den Tag zu starten und die Zeit bis zu den Mahlzeiten zu überbrücken, ohne dabei einen Energieabfall zu verspüren.
  • Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollte jeder täglich eine Handvoll Nüsse naschen (ca. 30 g bis hin zu 60 g) – vorzugsweise naturbelassene, ungeröstete und ungesalzene Nüsse (z.B. Erdnusskerne von Nuturally). Damit werden alle nährwertbezogenen Eigenschaften genutzt und gleichzeitig die Aufnahme von Natrium eingeschränkt, das schon in großen Mengen in unserer Ernährung enthalten und die Ursache für Flüssigkeitsretention sowie für allem für erhöhten Blutdruck (der wiederum kardiovaskuläre Erkrankungen verursacht) ist.
  • Gerade im Winter bemerken wir, dass man vor allem am Nachmittag müde wird. Im Homeoffice ist das eine besondere Herausforderung, denn das Sofa ist nicht weit. Müdigkeit am Nachmittag kann ein Hinweis darauf sein, dass man zwischen seinen Hauptmahlzeiten nicht genug isst. Ein kleiner zuckerfreier Snack kann helfen: Eine Handvoll Nüsse gibt die nötige Power, um wieder produktiv zu sein. Besonders Walnüsse (z.B. Bio-Walnusskerne von Nuturally), Cashews (z.B. Bio-Cashewkerne von Nuturally) und Mandeln fördern die Leistungsfähigkeit.
  • Nüsse einfach knacken: Um die Nüsse einfach öffnen zu können, kann es hilfreich sein, diese vorher für ein paar Minuten in das Gefrierfach zu legen. Die Struktur der Schale verändert sich durch den Kälteeinfluss, wodurch sich die Nuss deutlich einfacher knacken lässt (z.B. Bio Walnüsse von Nuturally).
  • Auch bei der Entfernung der Nusshaut gibt es Tricks: Kurzes Blanchieren der Nuss in heißem Wasser erleichtert das Lösen der Nuss von der Nusshaut. Besonders bei Mandeln sollte die dünne braune Haut um den Kern herum entfernt werden, um Bitterstoffe im Essen zu vermeiden. Ähnlich ist es auch bei Walnüssen, obwohl es hier nicht zwingend notwendig ist, die Haut zu entfernen.
  • Werden Nüsse richtig gelagert, erhöht sich die Haltbarkeit. Nüsse mit Schale werden am besten an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort gelagert – in einem Netz oder einer Holzkiste. Das gibt ihnen die Möglichkeit zum Atmen. Geknackte Kerne können sogar bis zu einem Jahr eingefroren werden.

Im Onlineshop Nuturally ist eine qualitativ hochwertige Auswahl an naturbelassenen Nüssen und Trockenfrüchten ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe erhältlich. Sie sind in großen und damit umweltfreundlichen und Packungsformaten für den täglichen Bedarf bestellbar und werden direkt nach Hause geliefert.

Quelle: https://www.nuturally.com/de/

Pressemitteilung veröffentlicht am 03.02.2021 in Allgemein.
Schlagwörter: