Sichere Team-Laufwerke binnen Minuten

TeamDrive verzehnfacht Kapazität für Home Office –

Die Hamburger TeamDrive GmbH hat die Kapazitäten für ihren gleichnamigen Service unter www.teamdrive.com binnen eines Monats verzehnfacht. Das Unternehmen reagiert damit eigenen Angaben zufolge auf eine „dramatisch gestiegene Nachfrage“ nach dem Datendienst für Home Office-Anwendungen. „Wir hatten mit einer Verdoppelung angesichts der aktuellen Situation geplant, aber erst mit der Verzehnfachung konnten wir dem Ansturm gerecht werden“, erklärt TeamDrive-Geschäftsführer Detlef Schmuck.

Mit TeamDrive lassen sich ad-hoc virtuelle Team-Laufwerke einrichten, die allen gesetzlichen Anforderungen an Datenschutz und revisionssichere Datenhaltung genügen. Alle Dokumente werden dazu verschlüsselt in der Cloud abgelegt, so dass der sichere Zugang vom Home Office aus gewährleistet ist. „Die Mitarbeitenden können von zu Hause aus arbeiten, ohne dass die Firmen Kompromisse beim Datenschutz oder bei der Datensicherheit eingehen müssen“, erklärt TeamDrive-Geschäftsführer Detlef Schmuck, warum sein Service in der aktuellen Lage so gefragt ist.

Höchste Sicherheit ohne VPN

Der gesamte Datenverkehr wird bei TeamDrive Ende-zu-Ende verschlüsselt. Dadurch kann die Einrichtung von VPN-Verbindungen für virtuelle private Netzwerke vollständig entfallen. Da die Daten von Anfang bis Ende verschlüsselt sind, ist ein unberechtigter Zugriff auf dem Übertragungsweg sinnlos, weil der Unbefugte die Daten zwar möglicherweise abfangen, aber nicht entschlüsseln kann, also nichts damit anzufangen weiß. „Unser Service verbindet höchste Sicherheit mit höchster Flexibilität“, betont Detlef Schmuck.

Für viele Firmen ebenfalls wichtig: Die TeamDrive GmbH ist ein deutsches Unternehmen, unterliegt deutschem Recht und sämtliche Kundendaten werden in Hochsicherheitszentren gespeichert, die in Deutschland stehen. Dieser Aspekt ist für viele mittelständische Firmen von hoher Bedeutung, die bei der Nutzung ausländischer Anbieter befürchten, dass beispielsweise US-Behörden Zugang zu sensiblen Betriebsgeheimnissen erhalten.

Programme laufen ohne Änderungen

Ein weiterer Pluspunkt: Alle Programme funktionieren ohne Änderungen, sie greifen einfach auf neue zusätzliche Laufwerke zu. Dadurch ist die Einrichtung neuer gemeinsamer Arbeitsräume, die sofort genutzt werden können, binnen weniger Minuten möglich. Diese Flexibilität begünstigt auch die firmenübergreifende Zusammenarbeit etwa zwischen Dienstleistern und Kunden.

Die Kosten liegen bei 4,95 Euro monatlich pro Arbeitsplatz. Die Beauftragung und Einrichtung können vollständig online erfolgen unter www.teamdrive.com

TeamDrive gilt als „sichere Sync&Share-Software made in Germany“ für das Speichern, Synchronisieren und Sharing von Daten und Dokumenten, weil sie den Hochsicherheitsanforderungen gem. Paragraph 203 Strafgesetzbuch für Berufsgeheimnisträger entspricht. Grundlage bildet eine durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die gewährleistet, dass nur der Anwender selbst die Daten lesen kann – weder TeamDrive noch irgendeine Behörde auf der Welt kann die Daten entschlüsseln. Dies ist seit Anfang 2020 sogar mit dem Datenschutzgütesiegel „EuroPriSe“ bestätigt. Diese technische und rechtsverbindliche Sicherheit wissen über 500.000 Anwender und mehr als 5.500 Unternehmen aus allen Branchen zu schätzen, von der Industrie über das Gesundheitswesen sowie Wirtschafts- und Steuerberatung bis hin zur öffentlichen Verwaltung. TeamDrive unterstützt Windows, Mac OS, Linux, Android und iOS.

Quelle: www.teamdrive.com

Foto “head”: 123RF / Blend Images

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.04.2020 in IT, Software.
Schlagwörter: