Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung
20 Jahre yuutel

Von Wien aus neue Arbeitswelten global via Cloud-Telefonie verbinden

Wenn eine Pandemie die Menschen von heute auf morgen in neue Arbeitswelten zwingt, dann braucht es zuverlässige Kommunikations-Lösungen, um in Verbindung zu bleiben. „Es zählt, überall erreichbar und verbunden zu sein. Auch etablierte Unternehmen haben erkannt: Telefonie muss flexibel und mitnehmbar sein. Wer sich hier nicht weiterentwickelt, verliert den Anschluss“, weiß Markus Buchner. Seit 2004 ist er beim Wiener Cloud-Telefonie-Anbieter und Telekom-Netzbetreiber yuutel tätig. Seit 2009 gibt er als Geschäftsführer und seit 2020 auch als Inhaber den weiteren Kurs des mittelständischen Unternehmens vor. Gemeinsam mit dem 25-köpfigen Team wird jetzt 20-jähriges Jubiläum gefeiert.

Der Cloud-Telefonie-Spezialist yuutel ist heute eines der erfolgreichsten inhabergeführten mittelständischen Telekom-Unternehmen Österreichs. Von der Bundeshauptstadt aus ermöglicht es den Anschluss und Einstieg in die digitale Business-Welt der Zukunft. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten täglich Firmenkunden aller Branchen bei dieser Transformation – vom aufstrebenden Online-Marktplatz wie refurbed, Konzernen wie ASFINAG oder DHL bis hin zum ORF. Im Vorjahr wurde ein Umsatz in Höhe von 21,2 Millionen Euro erzielt und damit das Ergebnis gegenüber 2019 um mehr als 8 Prozent gesteigert. Mit ein Grund dafür: Flexible Business-Telefonie-Lösungen aus der Cloud, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie stark nachgefragt und Kernkompetenz des Hidden Champions aus Wien sind.

Telekom-Monopolisten herausfordern

Begonnen hat alles 2001: Als atms gegründet, trat das Unternehmen erstmals als kleiner, alternativer Anbieter gegen den großen Monopolisten am Telekommunikationsmarkt an – mit der schnellen Bereitstellung österreichischer und internationaler Servicerufnummern zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits acht Monate nach der Gründung konnte positiv bilanziert werden. In den vergangenen 20 Jahren setzte das Wiener Unternehmen Schritt für Schritt seinen Weg vom innovativen Start-up mit drei Mitarbeitern bis hin zum führenden heimischen Cloud-Telefonie-Profi und Telekom-Netzbetreiber fort – von Anfang an mit technischen Innovationen und kundenzentriertem Handeln. Damit behauptete sich der Spezialist früh gegenüber lokalen Telekom-Anbietern und internationalen Branchenriesen. „Für individuelle und praktikable Telefonie-Lösungen braucht es persönliche Beratung und Know-how anstatt vorgefertigter Standard-Lösungen. Das war von Beginn an das Erfolgsrezept“, so Buchner.

Nach dem Einstieg in das Geschäft mit Mobilfunkdienstleistungen wurde über die Jahre nicht nur das Servicerufnummern-Portfolio auf mehr als 140 Länder erweitert, sondern auch gezielt das Produkt- und Lösungsangebot rund um die aufstrebende Cloud-Telefonie verbreitert. Seit 2019 verfügt der Telekom-Netzbetreiber über eine der modernsten Intelligent Network-Routing-Plattformen in Österreich. Im August 2019 folgte schließlich der Markenwechsel: Aus atms wurde yuutel. Im Jahr darauf wurde der Wiener Vorzeigebetrieb durch einen Management-Buy-out zu einem 100 Prozent inhabergeführten Unternehmen.

Zukunftssicher verbunden

Als heimischer Anbieter setzt yuutel dabei seit jeher auf die konsequente Einhaltung der strengen europäischen Sicherheitsstandards. „Infrastrukturlose, ortsunabhängige Cloud-Lösungen sind die Zukunft der Telekommunikationsbranche. Sie werden voll geschützt in georedundanten Hochleistungs-Rechenzentren in Österreich gehostet. Das ist – im Vergleich zu globalen Datenkraken wie Amazon, Google und Co. – ein gewichtiges Argument gegenüber Kundinnen und Kunden“, sagt Buchner. Die europaweit 1.300 Firmenkundinnen und -kunden bestätigen yuutel dabei im Zuge einer jährlichen Befragung eine ausgezeichnete Customer Journey – von der individuellen Beratung durch erfahrene Spezialistinnen und Spezialisten beim Ersttermin bis zum persönlichen 24/7-Support bei technischen Notfällen. Zudem kommen bei yuutel sowohl Netz- als auch Dienste-Infrastruktur aus einer Hand und sind somit technisch optimal aufeinander abgestimmt.

Für Markus Buchner und sein 25-köpfiges Team bei yuutel gilt heute jedenfalls, was bereits seit 20 Jahren das Erfolgsgeheimnis ausmacht: „Auch in Zukunft stehen die Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden an bestmögliche Business-Telefonie-Lösungen aus der Cloud im Mittelpunkt unseres Handelns. Dafür arbeiten wir seit 2001 und das werden wir auch 2041 noch tun.“

Quelle: www.yuutel.at

Pressemitteilung veröffentlicht am 20.09.2021 in Technik.
Schlagwörter: